Naturmuster als immerwährender Kalender

Musterhaft

Das Biosphärenreservat Rhön zeigt eine enorme landschaftliche Diversität. Dies gilt sowohl für die Panoramen der „offenen Fernen“ als auch für die Details im Nahbereich. In seinem Projekt „Naturmuster Biosphärenreservat Rhön“ lenkt der Designer und Fotograf Matthias Heymel mit außergewöhnlichen Perspektiven und Bildausschnitten den Blick auf die faszinierende Vielfalt dieser eindrucksvollen Landschaft.

Heymel inszeniert die feinen Naturstrukturen, das Spiel der Formen und Farben unter dem gestaltenden Einfluss von Licht und Schatten, Wolken, Wind und Nebel. So entstehen zeitlose Aufnahmen, die in gedruckter Form bisweilen die Grenzen zwischen Malerei und Fotografie verschwimmen lassen. Dabei bedurften diese Aufnahmen keiner digitalen Nachbearbeitung; ihre Wirkung beruht allein auf der bedachten Wahl des Blickwinkels, der Jahres- und Tageszeit sowie auf einem ausgeprägten Gespür für die natürliche Illumination der abgelichteten Szenerie.

Gut, dass dies ein immerwährender Kalender geworden ist, den man nicht am Jahresende ausmustern muss. Das Kalendarium in allen Amtssprachen der EU unterstreicht, was das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön für sich in Anspruch nimmt: ein ganz besonderer Lebensraum im Herzen Europas zu sein. Die Bildserie ist eine Verbeugung vor der Vielfalt dieser einzigartigen Natur.

Dr. Mathias R. Schmidt
Autor und Journalist

 

naturmuster-rhoen-mh-110001 naturmuster-rhoen-mh-110002 Gregor

Der Bilderzyklus „Die Rhön – Immerwährende Modulation“ als immerwährender Kalender mit europäischem Kalendarium reproduziert im umweltfreundlichen, klimaneutralen Kunstdruck. Verfügbar in zwei Größen: 67 x 67 cm (ISBN-Nr. 978-3-00-047673-0) und 30 x 40 cm (ISBN-Nr. 978-3-00-047672-3).

Limitierte Sammleredition – jeweils 995 Exemplare

Zur Edition #110 | Die Rhön – Immerwährende Modulation